Fingerhandschuhe aus dem DROPS-Garn »Flora«

Garn: Flora von DROPS
65 % Schurwolle/35 % Alpaka
Lauflänge: 210 m/ 50 g
Farbe: 12 türkis
Verwendete Nadeln: 1 Nadelspiel Cubics von KnitPro, 15 cm lang, 3 mm
Muster: Wellenmuster aus 13 Maschen

Bei DROPS gibt es ein neues Garn: »Flora«. Die Zusammensetzung aus 65% Schurwolle und 35% Alpaka ist die gleiche wie bei den Garnen »Lima« (100 m/50 g) und »Nepal« (75 m/50 g). Mit beiden habe ich schon gute Erfahrungen gemacht. Sie sind strapazierfähig, peelen nicht und haben einen weichen Griff durch den Alpaka-Anteil. Nun gibt es endlich auch ein dünneres Garn mit 210 Metern Lauflänge. Darauf habe ich schon lange gewartet! So kann ich aus dieser wunderbaren Wolle auch leichtere Kleidungsstücke stricken. Da die »Flora« die gleiche Lauflänge hat wie die meisten Sockengarne, kann man auch alles daraus stricken, wofür die Sockengarne eingesetzt werden. Aber aus reiner Naturfaser!

Zur Einführung gabs das Garn im Angebot für 1,70 € je 50 g. Sofort habe ich ein paar einzelene Knäuel als Farbmuster bei Lanade bestellt, von dem türkis (Fb 12) aber sogleich sechs Knäuel für ein Paar Fingerhandschuhe und einen Schal.

Fingerhandschuhe aus 50 g „Flora” von DROPS

50 g haben für die Handschuhe gereicht. Der Rest Garn in der Mitte ist übrig geblieben. Somit liegt der Materialpreis für dieses Paar Handschuhe bei nur 1,70 € !

Ich habe die quadratischen Nadeln von KnitPro in Nadelstärke 3 verwendet.

Hier siehst du die Größe meines Handschuhs. Willst du kleinere oder größere Handschuhe stricken, reicht weniger Garn oder du benötigst eventuell mehr als 50 g.

Fingerhandschuhe-DROPS-Flora-2

Ich habe 52 Maschen angeschlagen und je eine Runde in links und rechts gestrickt und dies noch ein weiteres Mal wiederholt.

Darauf folgen 10 Mustersätze à 4 Runden des Wellenmusters mit 13 Maschen je Mustersatz (siehe Schal mit Wellenmuster).

Nach der letzten linken Runde habe ich zwei Runden in rechts gestrickt, dann mit der Zunahme für den Daumenkeil begonnen.

Maschenzunahme am Daumenkeil des FIngerhandschuhs

Für mehr Komfort habe ich den Daumenkeil bis auf 19 Maschen zugenommen, also beidseitig in jeder 3. Runde 9 × 1 Masche zugenommen (= 27 Runden) und dann stillgelegt.

Fingerhandschuhe aus dem DROPS-Garn „Flora”

Um die Handfläche weiterzustricken, habe ich für den Zwickel 9 Maschen aufgeschlungen.
Noch zwei Runden über alle Maschen stricken, dann in jeder 2. Runde an beiden Seiten je 1 Masche abnehmen, bis wieder 52 Maschen wie zu Beginn auf den Nadeln sind.

Den kleinen Finger habe ich mit 15 Maschen gestrickt, Ring- und Mittelfinger mit 18 Maschen und den Zeigefinger mit 19 Maschen. Für die Länge der Finger habe ich keine Runden gezählt, sondern soweit gestrickt bis sie für meine Finger lang genug waren.

An den aufgenommenen Maschen des Zwickels habe ich für die Daumenseite Maschen aus den Zwischenbögen aufgenommen. Am Zwickel für den Daumen habe ich in jeder Runde beidseitig 1 Masche abgenommen bis ich 20 Maschen auf den Nadeln hatte. Dann den Daumen in meiner gewünschten Länge gestrickt.

Die Strickrichtungen beim Fingerhandschuhe mit Daumenzwickel

Der geniale Handschuh Workshop

Bist du noch unerfahren im Handschuh stricken? Dann hilft dir sicher das Buch »Der geniale Handschuh Workshop« von Ewa Jostes weiter. In diesem Buch aus dem Frechverlag findest du alle notwendigen Basics zum Stricken von Faust- und Fingerhandschuhen. Es ist reichlich bebildert. Auf den Detailfotos sind die einzelnen Teile eines Handschuhs mit Kontrastgarn gestrickt. So kannst du leicht nachvollziehen, wie welche Teile und wo genau angesetzt werden. Viele Tipps kannst du auch für andere Projekte gebrauchen. Am Ende des Buches gibt es 11 verschiedene Modelle zum Nachstricken.

 

Fingerhandschuhe, gestrickt aus dem Drops-Garn „Flora”

Dieses Modell inklusiv Anleitung ist lizenziert unter einer Creative Commons Lizenz. Diese Lizenz erlaubt es euch, mein Werk zu verbreiten, zu remixen, zu verbessern und darauf aufzubauen, allerdings nur nicht-kommerziell und solange ich als Urheber des Originals genannt werde und die auf meinem Werk basierenden neuen Werke unter denselben Bedingungen veröffentlicht werden.
Die Weitergabe ist gestattet
• mit Namensnennung der Urheberin Doris Wiese
• für nicht-kommerzielle Nutzung
• Weitergabe unter gleichen Bedingungen
• 4.0 International

Mehr über die Creative Commons Lizenzen (deutsch)

Schreib mir deine Meinung