Anleitung: Fingerhandschuhe, halbe Finger

Fingerhandschuhe mit kurzen und offenen Fingern benötigen alle, die ihre Hände vor Kälte schützen wollen, aber trotzdem auf die Sensibilität der Fingerkuppen nicht verzichten können. Damit man auch noch sicher greifen kann, sind die Handinnenflächen mit kleinen Punkten aus Latex betupft, genauso wie bei Stoppersocken.
Garn: Fabel von DROPS, Farbe 542p grün
Lauflänge: 205 m/50 g
Verbrauch: 50 g
Verwendete Stricknadeln: Bambus-Nadelspiel in 15 cm Länge, 3 mm

Fingerhandschuhe mit offenen Fingerkuppen

Auch im Winter ziehe ich los, um draußen zu fotografieren. Je nach Temperatur kann ich dabei Handschuhe gut gebrauchen. Aber die Finger sollen ja auch noch gut die Kamera bedienen können. Da kam mir die Idee, diese Fingerhandschuhe mit verkürzten Fingern und offenen Fingerkuppen zu stricken.

Fingerhandschuhe mit Bambus-Nadelspiel stricken

Dazu habe ich das Buch »Der geniale Handschuh Workshop« von Ewa Jostes genutzt. Ich finde dieses Buch aus dem Frechverlag empfehlenswert.

Buch: Der geniale Handschuh Workshop

Vom Basiswissen bis zu raffinierten Details und wertvollen Tipps bietet es sowohl der Einsteigerin als auch der fortgeschrittenen (Handschuh-)Strickerin wertvolles Wissen.

Der geniale Handschuh WorkshopBeispiele aus dem Inhalt:

  • Fausthandschuhe und Fingerhandschuhe
  • Fünf verschiedene Arten, den Daumen zu stricken
  • Verschiedene Techniken für den Anschlag und das Abketten der Maschen
  • Strickrichtung: klassisch von unten, von oben oder quer von der Seite
  • Tipps für sauberes Arbeiten z.B. um unschöne Löcher beim Ansatz der Finger zu vermeiden
  • Detailfotos mit Beispielen in Kontrastgarnen, sodass leicht zu erkennen ist, worum es geht
  • Und last but not least: die detaillierten Größentabellen. Welcher Finger benötigt wieviel Maschen in welcher Größe und mit welcher Garnstärke? Alles das ist aufgelistet.

Das Buch enthält alle Grundlagen für das Handschuhstricken, mit denen frau eigene Ideen umsetzten kann. Am Ende werden zusätzlich noch 11 Modelle mit Anleitungen vorgestellt.

Auch wenn man nur eine einzige Art des Handschuhstrickens favorisiert, ist das Buch dennoch lohnenswert. Du kannst die Tipps auch bei anderen Projekten einsetzen.

Auch eine DVD mit etlichen Videos liegt bei. Diese habe ich noch nicht genutzt, weil ich es nicht so prickelnd finde, beim Stricken am Schreibtisch vor dem Rechner zu sitzen. Mein Wunsch an den Frechverlag: Die Videos auch online stellen, möglichst durch eine App auch auf mobilen Geräten verfügbar machen. In dem Buch könnte ein Rubbelcode enthalten sein, mit dem die Leserin die dem Buch betreffenden Tutorials freischalten kann.

Trotz des hilfreichen Handschuh-Workshops bin ich beim Stricken meinen eigenen Weg gegangen. Im Buch wird der Daumen vor den Fingern gestrickt. Dann befinden sich nicht nur Maschen für die Handfläche auf 4 Nadeln, sondern man muss noch mit 3 weiteren Nadeln für den Daumen hantieren plus der Nadel mit der man strickt. Das sind mir entschieden zu viele Nadeln auf einmal, die sich alle gegenseitig behindern können und auf unangenehme Weise in die Hand stechen können.

Daher lege ich die Maschen des Daumenkeils erst einmal still und fahre mit der Handfläche und dem kleinen Finger fort. Zum Stilllegen nehme ich ein kurzes Seil ohne Nadelspitzen von KnitPro. Das ist flexibler und behindert somit weniger als ein starrer Maschenhalter.

nach oben     nach unten

Kurzanleitung zu meinen Handschuhen (Gr. 7):

  • 52 Ma anschlagen und auf vier Nadeln verteilt zur Runde schließen.
  • 38 Runden im Bundmuster (1 Ma re verschränkt, 1 Ma li) stricken = ca. 10 cm
  • 2 Rd glatt rechts

Zunahme für den Daumenkeil:

  • Für die rechte Hand auf der 1. Nadel vor und nach der 3. Ma je eine neue Masche aus dem Querfaden verschränkt herausstricken.
  • 2 Rd glatt rechts darüber stricken.
  • Die weiteren Zunahmen in jeder 3. Rd immer vor und nach diesen Maschen herausarbeiten bis der Daumenkeil 17 Ma breit ist.
  • Ich habe danach, um meine gewünschte Länge zu erhalten, noch 5 weitere Runden glatt rechts gestrickt.
  • Dann die Maschen des Daumenkeils stillgelegen.
Handschuhe Daumenkeil stricken

a = stillgelegte Maschen, b = 7 neu aufgeschlungene Maschen, c = Abnahme des Zwickels

Zwickel und Handfläche:

  • Die Maschen für die Handfläche auf 4 Nadeln verteilen und zwischen der 1. und 4. Nadel (oberhalb des Daumenkeils) 7 neue Maschen für einen Zwickel aufschlingen.
  • 1 Rd glatt rechts
  • Die Ma des Zwickels in jeder 2. Rd wieder abnehmen: Mit der ersten Ma der 1. Nadel rechts zusammenstricken und mit der letzten Ma der 4. Nadel überzogen abstricken. Nach 6 Rd befinden sich wieder 52 Ma auf den Nadeln.
Daumenansatz mit Zwickel beim Handschuh

Mit einem Zwickel zwischen Daumen und Handfäche erhält der Handschuh mehr Tragekomfort.

Für die linke Hand wird der Daumenkeil auf der 4. Nadel vor und nach der drittletzten Ma gearbeitet.

  • 5 Rd über die 52 Ma der gesamten Handfläche stricken
Zwickel am Übergang zwischen Daumen und Handfläche

Wenn der Zwickel bis auf eine Masche in der Mitte wieder abgenommen wurde, befinden sich wie am Anfang 52 Maschen auf den Nadeln. Bis zum Beginn des kleinen Fingers werden noch 5 Runden glatt rechts gestrickt.

nach oben     nach unten

Kleiner Finger:

  • 6 Ma der Außenfläche + 6 Ma der Innenfläche + 3 neu aufgeschlungene Stegmaschen = 15 Ma
  • Die Ma auf 3 Nadeln verteilen und 20 Rd stricken.
  • Alle Maschen elastisch abketten*

Daumen:

Jetzt arbeite ich den Daumen. Dann kommt das Seil endlich auch weg und die drei anderen Finger lassen sich noch einfacher stricken.

  • Die 17 Ma des Daumenkeils + 7 Ma aus dem Zwickel heraus stricken und auf 3 Nadeln verteilen = 24 Ma.
  • Den Zwickel wie bei der Handfläche wieder abnehmen, aber hier nur 2x in jeder Rd. = 20 Ma
  • Weitere 12 Rd stricken
  • Alle Maschen elastisch abketten*

Fingeransatz

Der kleine Finger hat einen tieferen Ansatz als die anderen.

  • Deswegen – bevor die anderen drei Finger gearbeitet werden – mit 3 neuen Ma aus den Stegmaschen des kleinen Fingers noch 5 Rd die verbliebene Handfläche höher stricken (insgesamt 43 Ma).

Ringfinger:

  • 8 Ma der Außenfläche + 3 neue Stegmaschen + 7 Ma der Innenfläche = 18 Ma
  • Die Ma auf 3 Nadeln verteilen und 18 Rd stricken.
  • Alle Maschen elastisch abketten*

Mittelfinger:

  • 6 Ma der Außenfläche + 3 Stegmaschen aus denen des Ringfingers herausgestrickt + 3 neue aufgeschlungene Stegmaschen + 6 Ma der Innenfläche = 18 Ma
  • Die Ma auf 3 Nadeln verteilen und 18 Rd stricken.
  • Alle Maschen elastisch abketten*

Zeigefinger:

  • 8 Ma der Außenfläche + 3 Stegmaschen aus denen des Mittelfingers + 8 Ma der Innenfläche = 19 Ma
  • Die Ma auf 3 Nadeln verteilen und 18 Rd stricken.
  • Alle Maschen elastisch abketten*

Fingerhandschuhe stricken

*Elastischer Abschluss:

Ich habe die Ma von innen abgekettet, d.h. die Richtung gewechselt. Einen elastischeren Abschluss als das gewöhnliche Überziehen erhältst du auf folgende Weise: 2 Ma rechts stricken. *Diese beiden Ma von der rechten auf die linke Nadel zurück gleiten lassen. Beide Maschen rechts verschränkt zusammen stricken. 1 Ma re.* Von * bis * wiederholen bis alle Maschen abgestrickt sind.

Fäden von innen unsichtbar vernähen und die Handschuhe feucht spannen oder dämpfen.

Rutschhemmend: Fingerhandschuhe mit Sohlenlatex

Auf die Handinnenflächen habe ich kleine Punkte mit transparenten Latex (Handarbeits-Fachhandel) getupft. Das wirkt wie bei den Stoppersocken ruschthemmend. So können wertvolle Gegenstände wie Kamera und Objektive nicht so leicht aus der Hand rutschen.

Dieses Modell inklusiv Anleitung ist lizenziert unter einer Creative Commons Lizenz. Diese Lizenz erlaubt es euch, mein Werk zu verbreiten, zu remixen, zu verbessern und darauf aufzubauen, allerdings nur nicht-kommerziell und solange ich als Urheber des Originals genannt werde und die auf meinem Werk basierenden neuen Werke unter denselben Bedingungen veröffentlicht werden.
Die Weitergabe ist gestattet
• mit Namensnennung der Urheberin Doris Wiese
• für nicht-kommerzielle Nutzung
• Weitergabe unter gleichen Bedingungen
• 4.0 International

Mehr über die Creative Commons Lizenzen (deutsch)

Zum Seitenanfang

Schreib mir deine Meinung