Gestrickt und gefilzt

Die Pullover habe ich mit der Strickmaschine (Knittax) in Plattiertechnik gearbeitet. Dabei werden zwei Fäden – hier in unterschiedlichen Farben – verwendet, wobei einer immer auf der Vorderseite bleibt, der andere innen. Ärmel und Kragen habe ich mit einfachem Faden längs gestreift oder geringelt (brother KH 930). Die Weste mit der Zackenkante und die rote Jacke mit Kragen sind mit einfachem Faden gestrickt. Anschließend wurden alle Teile in der Waschmaschine bei niedriger Temperatur gefilzt.
Garn: merino strong von Henrichsens Uldspinderi
Lauflänge: 300 m/50 g

In Plattiertechnik gestrickt und dann gefilzt. Ärmel und Kragen sind geringelt oder längs gestreift und mit einfachem Faden gestrickt.

Unterschiedliche Töne immer wieder neu kombiniert ergeben ein nuanciertes Farbenspiel.

Pullover gefilzt

Flauschig und warm: gefilzter Pullover in zwei Farbtönen für innen und außen

Gefilzte Jacke in rot mit spitzem Kragen

Diese Jacke ist mit einfachem Faden gestrickt. Wichtig ist, locker zu stricken, dann wird das Kleidungsstück nicht hart wie ein Brett, sondern bekommt eine weiche Oberfläche.

Gefilzte Weste mit gezacktem Saum. Mit Filzkugeln verziert.

Das Schöne beim Filzen ist, dass sich die Ränder nicht wie sonst üblich einrollen. Die Dreiecke am Saum bleiben trotz des Glattrechts-Gestricks spitz und die Kanten glatt.

Detail des Saums mit Filzkugel und Holzperlen-Verzierung

Handgefilzte Kugeln und Holzperlen verzieren den Pullunder

Pullunder gefilzt rot-gezackter Saum

Gleiches Modell wie oben, hier in rotmeliert. An den Dreiecken baumeln kleine naturbelassene Steine.

 

Schreib mir deine Meinung