Anleitung: Armstulpen aus Alpaka, ca. 22 cm lang

    Garn: Alpaca von DROPS
    Farbe: 100 eco, natur
    Lauflänge: 167 m/50g
    Verwendete Stricknadeln: Verschiedene Bambus-Nadelspiele in 15 cm Länge, ∅ 2,5 – 3,5 mm

    Pulswärmer Armstulpen aus Alpaka-Garn, lang

    Aus einem weichen flauschigen Alpaka-Garn sind diese Armstulpen im Kaffeebohnenmuster gestrickt. Sie unterscheiden sich nur wenig von den Pulswärmern in limonengrün. Diese hier sind um 4 Mustersätze länger und haben keinen Steg zwischen Daumen und Handfläche. Das ermöglicht ein schnelles Hochschieben z. B. beim Händewaschen. Wenn die gewünschte Länge nach der Zunahme des Daumenkeils erreicht ist, werden noch 4 Reihen kraus rechts gestrickt und dann alle Maschen auf die elastische Weise abketten.

    Sie sind schnell gestrickt. Je nach Zeitbudget kannst du sie locker an einem Wochenende fertig bekommen. Bis Weihnachten ist noch genug Zeit, um alle deinen Lieben damit beschenken zu können.

    Die Strickschrift für das Muster findest du auf der Seite mit den grünen Pulwärmern.

    Pulswärmer Armstulpen aus Alpaka-Garn

    Damit die Armstulpen auch an den Armen genug Weite haben, bin ich mit dickeren Stricknadeln angefangen: Zuerst ca. 10 Runden mit Nadelstärke 3,5. Danach wechselte ich stufenweise auf 3,25 → 3 → 2,75. Auf der Höhe des Handgelenks habe ich 2,5-mm-Nadeln genommen. Danach wieder mit 2,75 bis zum Ende gestrickt.

    Armstulpen im Kaffeebohnenmuster – der Zwickel

    Mit einem Zwickel wird die Armstulpe auf Höhe der Handfläche erweitert. Nehme Maschen zu wie bei der limonengrünen Armstulpe unter Punkt 5 und 6 beschrieben. Du beendest das Muster nach der 1. Musterreihe.

    Armstulpen im Kaffeebohnenmuster

    Im Zwickel wird für das Hinzufügen einer »Kaffeebohnenreihe« eine Masche verschränkt heraus gestrickt und sofort wieder überzogen, quasi wie bei der ersten Musterreihe.

    Armstulpen_im Kaffeebohnenmuster, linke Seite des Zwickels

    Hier siehst du die Zunahme am Zwickel auf der linken Seite. Deutlich ist zu erkennen, dass zwischen Rechtsrippe und »Kaffeebohne« zunächst nur 1 Masche steht, dann auf zwei Maschen erweitert wird (auf der Vorderseite linke, auf der Rückseite rechte Maschen). Bis zum Ende des Muster gibt es keine weiteren Zunahmen mehr.

    Dieses Modell inklusiv Anleitung ist lizenziert unter einer Creative Commons Lizenz. Diese Lizenz erlaubt es euch, mein Werk zu verbreiten, zu remixen, zu verbessern und darauf aufzubauen, allerdings nur nicht-kommerziell und solange ich als Urheberin des Originals genannt werde und die auf meinem Werk basierenden neuen Werke unter denselben Bedingungen veröffentlicht werden.
    Die Weitergabe ist gestattet
    • mit Namensnennung der Urheberin Doris Wiese
    • für nicht-kommerzielle Nutzung
    • Weitergabe unter gleichen Bedingungen
    • 4.0 International

    Mehr über die Creative Commons Lizenzen (deutsch)

    Schreib mir deine Meinung