Zopfmuster – flach oder plastisch

Zopfmuster sind die Klassiker unter den Strickmustern. Ich liebe sie! Sie kommen nie aus der Mode, oder erleben immer wieder ein Revival. Jede Region, jede Kultur hat ihre eigenen Muster. Die Technik ist immer dieselbe: Es werden einige Maschen auf einer Hilfsnadel geparkt, dann die nächsten Maschen der linken Nadel abgestrickt. Darauf folgen die Maschen von der Hilfsnadel.

Mit diesem Prinzip lassen sich eine unerschöpfliche Fülle an verschiedenen Mustern kreieren. Ob die Maschen der Hilfsnadel vor oder hinter der Arbeit geparkt werden, wieviele Maschen miteinander verkreuzt werden, ob es eine symmetrische Aufteilung oder eine asymmetrische ist. Schlichte schlanke Säulen oder wahre Kunstwerke an Verkreuzungen können auf diesem Weg zustande kommen.

In der Regel besteht der Untergrund aus linken, die Zöpfe aus rechten Maschen. So entsteht ein Muster, das sich reliefartig abhebt. Was aber bei feinen und mitteldicken Garnen edel aussieht, lässt ein Strickstück aus dickem Garn noch voluminöser erscheinen. Das kann ein gewollter Effekt sein. Aber nicht jeder möchte seiner Gestalt (noch) mehr Volumen geben.

Damit die Zöpfe bei dicken Garnen nicht so sehr auftragen, kann man die Verkreuzungen in kleinen Schritten vornehmen anstatt alle Maschen auf einmal zu wechseln. Dadurch werden die Zöpfe flacher.

flaches Zopfmuster

Bei diesen doppelten Zöpfen in der Mitte werden drei Maschen in jeder Hinreihe nur um eine Masche versetzt. Nach 3 Hin- und 3 Rückreihen sind die anderen 3 Maschen dran. Bei den seitlichen Zöpfen werden 2 Maschen um 1 Masche versetzt. Bis zu einem vollständigen Wechseln bedarf es also 4 Reihen (2 Hin- und 2 Rückreihen). (Schurwollgarn 48 m/50 g, Nadelstärke 7)

Strickschrift für die flachen Zöpfe

Strickschrift für die flachen Zöpfe. Es sind nur die Hinreihen zu sehen.

plastisches Zopfmuster

Zöpfe nach der herkömmlichen Art: Die mittleren doppelten Zöpfe bestehen aus 12 Maschen. Es sind 4 und 4 Maschen (abwechslend rechts und links) in jeder 6. Reihe verkreuzt worden. Die schmalen äußeren Zöpfe bestehen hier aus 3-2-Verkreuzungen, auch in jeder 6. Reihe. (Schurwollgarn mit 35% Alpaca, 75 m/50 g Nadelstärke 5)

Strickschrift für die plastischen Zöpfe

Strickschrift für die plastischen Zöpfe. Es werden nur die Hinreihen gezeigt.

Schreib mir deine Meinung

Melde dich bitte anum deine Meinung mitzuteilen.